Cyber- und Informationsraum

Digitalisierung und Vernetzung durchdringen mittlerweile nahezu alle Lebens- und Arbeitsbereiche. Das bietet Unternehmen, öffentlichen Institutionen und unserer Gesellschaft insgesamt enorme Chancen. Gleichzeitig entstehen dadurch aber auch neue Schwachstellen und Risiken, die vielfach skrupellos ausgenutzt werden und bereits zu erheblichen materiellen und immateriellen Schäden geführt haben.

Das Fraunhofer FKIE befasst sich in diesem Themenfeld mit zentralen Fragestellungen einer sicheren Nutzung des Cyber- und Informationsraums. Vorrangig widmet sich das Institut dabei technischen Aspekten. Im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes adressiert es jedoch auch organisatorische und prozessuale Gesichtspunkte. Im Rahmen seiner Forschung folgt es prinzipiell dem Dreiklang »Prävention – Detektion – Reaktion« und entwickelt geeignete Werkzeuge und Verfahren zum Schutz eigener Systeme. Wesentliche Bausteine sind unter anderem die technische Analyse und Aufklärung von Täterwerkzeugen, die Bewertung der Robustheit (respektive Verwundbarkeit) eigener Systeme und die Entwicklung verbesserter Schutzmechanismen jenseits marktverfügbarer Lösungen.

Zur Vermittlung von IT-Sicherheitskompetenzen für Fach- und Führungskräfte beteiligt sich das Fraunhofer FKIE seit Frühjahr 2017 gemeinsam mit der Fachhochschule Bonn/Rhein-Sieg an der Initiative »Lernlabor Cybersicherheit« der Fraunhofer-Gesellschaft. Der Schwerpunkt liegt hier auf den Themen »Hochsicherheit und Emergency Response«. Im Einklang mit seiner strategischen Ausrichtung kooperiert das Institut im Bereich Cybersicherheit zudem intensiv mit Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben sowie mit den entsprechenden Verantwortungsbereichen in der Bundeswehr. Zusätzlich hat Fraunhofer FKIE diverse Projekte zur IT-Sicherheit in den Bereichen zivile Schifffahrt oder Energieversorgung durchgeführt.

Seitens der Fraunhofer-Gesellschaft wurde das Strategie- und Positionspapier »Cyber-Sicherheit 2020 – Herausforderungen für die IT-Sicherheitsforschung« veröffentlicht, das neben der Bedeutung der IT-Sicherheit sowie der Notwendigkeit einer deutschen Cyber-Security-Forschung auch den Forschungs- und Entwicklungsbedarf in diesem Bereich komprimiert zusammenfasst.

 

 

Zum Download

Strategiepapier Cyber-Sicherheit 2020:

»Herausforderungen für die IT-Sicherheitsforschung«