Fachlicher Austausch und ergebnisoffene Diskussionen zu KI beim 12. SDF Symposium

12.10.2018

Das SDF Symposium »Trends, Solutions, and Applications« vom 9. bis zum 11. Oktober 2018 im Universitätsclub Bonn ging dieses Jahr in die zwölfte Runde. Mit knapp 40 Teilnehmern aus Deutschland, Europa und den Vereinigten Staaten waren erneut erfahrene und junge Wissenschaftler und Ingenieure sowohl aus der zivilen als auch aus der militärischen Welt vertreten und für einen ergiebigen fachlichen Austausch und Möglichkeiten der Vernetzung zusammengekommen.

© Chee Y. Chong

Den Best Paper Award des SDF Symposiums 2018 erzielten Andreas Tollkühn (2.v.r.), Florian Particke und Jörn Thielecke für ihren Beitrag »Gaussian State Estimation with Non-Gaussian Measurement Noise«. Den Preis überreichten Dr. Felix Govaers und Prof. Dr. Wolfgang Koch.

© Chee Y. Chong

Markus Horn (M.) freute sich über den diesjährigen Best Student Paper Award, mit dem er und seine Kollegen Ole Schumann, Markus Hahn, Jürgen Dickmann und Klaus Dietmayer für die »Motion Classification and Height Estimation of Pedestrians Using Sparse Radar Data« ausgezeichnet wurden.

© Fraunhofer FKIE

Die Begleitung des Conference Dinners durch Jamina Gerl mit einem Kurzvortrag und dem Vorspiel einer Klaviersonate erlaubte es den Teilnehmern, sich durch das kunstvolle Klavierspiel auf höchstem Niveau inspirieren zu lassen und Kraft zu schöpfen.

Insgesamt wurden 22 peer-reviewed Tagungsbeiträge in sieben fokussierten Sessions präsentiert. Das Single-Track-Format mit großzügigen Zeitslots erlaubte es den Vortragenden dabei, in die Tiefe zu gehen und den aufkommenden Diskussionen viel Raum zu geben.

Dr. Chee Chong, einer der Pioniere der Künstlichen Intelligenz aus dem Herzen des Silicon Valley, spannte mit seiner Keynote mit dem Titel »Integrating Learning and Knowledge for Robust Sensor Data Fusion« einen Rahmen, auf den im weiteren Verlauf der Konferenz vielmals Bezug genommen wurde. Auf besonderes Interesse stieß bei vielen Teilnehmern auch der Invited Talk von Dr. Daniel Svensson und Dr. Altamash Khan zu den drängendsten Herausforderungen der Sensordatenfusion im Rahmen von Fahrassistenzsystemen und selbstfahrenden Fahrzeugen.

Zum Abschluss des Symposiums sprach Prof. Dr. Wolfgang Koch, Leiter der Abteilung SDF am FKIE, über Ethik in der Sensordatenfusion. An seinen Vortrag an schloss sich eine lebhafte, ergebnisoffene Diskussion, die sicher vielen noch weiter nachgegangen ist.

Besonders freuen durften sich die Gewinner des Best Paper Awards Andreas Tollkühn et al. sowie die Gewinner des Best Student Paper Awards Markus Horn et al. Die mit den Ehrungen einhergehenden Gutscheine hat eine finanzielle Unterstützung durch die »International Society of Information Fusion (ISIF)« ermöglicht, für die an dieser Stelle herzlicher Dank ausgesprochen sei.