Presse

Abbrechen
  • Tatort: Internet, Verbrechen: Identitätsdiebstahl. Der beliebte Schauspieler und Münsteraner Tatort-Kommissar Axel Prahl kennt diesen Tatbestand – und zwar ganz real und aus der Perspektive des Opfers. Wie aktuell bekannt wurde, hat ein Betrüger die digitale Identität des Tatort-Stars gestohlen und kauft seitdem auf großem Fuß auf dessen Kosten ein. Treffen kann dieses Szenario beinahe jeden E-Mail-Nutzer. Wissenschaftler des Fraunhofer FKIE, der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und der Technischen Universität Graz haben jetzt offengelegt, dass das Risiko, das insbesondere von abgelegten und erneut vergebenen kostenlosen E-Mail-Adressen ausgeht, für Verbraucher enorm groß ist.

    mehr Info
  • »Wie wird man das, was Du machst?« Diese Frage bekamen die Wissenschaftlerinnen am Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE beim diesjährigen Girls‘Day oftmals gestellt. Die Antworten waren vielfältig. Denn DEN vorgefertigten Musterweg in die Wissenschaft gibt es nicht. Aber wie vielfältig die Wege in die Forschung und die technischen Berufe sein können, das haben die insgesamt 30 Mädchen beim Blick hinter die Kulissen am Fraunhofer FKIE erfahren.

    mehr Info
  • In vielen Unternehmen kommen als Teil des IT-Sicherheitskonzeptes sogenannte Sandboxen zum Einsatz: Ihre Aufgabe ist es, die Sicherheit im Unternehmensnetzwerk zu erhöhen und eine Art sichere Testumgebung zur Analyse anzubieten. Doch das Ziel der Sandboxen wird nicht immer erreicht: Wissenschaftler vom Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE haben eine Methode entdeckt, die das Konzept der Sandbox aushebelt.

    mehr Info
  • Aus Anerkennung für exzellente Forschung und enge Verbundenheit in der akademischen Lehre über viele Jahre hinweg hat die Universität Bonn Dr. Wolfgang Koch zum außerplanmäßigen Professor ernannt. Prof. Dr. Johannes Beck, Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, überreichte die Urkunde am 8. Januar 2018. Der Datenfusionsexperte Koch ist seit 2010 als Privatdozent für Angewandte Informatik Leiter der Arbeitsgruppe »Sensor Data and Information Fusion« am Institut für Informatik IV.

    mehr Info
  • Zum zehnten Mal bot der Bonner Dialog für Cybersicherheit (BDCS) Anlass und Rahmen für eine gerade vor dem Hintergrund aktueller weltpolitischer Entwicklungen spannende Podiums-Publikums-Diskussion. »Cybersicherheit zum Schutz der Demokratie« lautete der Titel der Veranstaltung, die rund 150 interessierte Gäste in die Stiftung caesar lockte. Gefragtester Gesprächspartner des Abends war BSI-Präsident Arne Schönbohm.

    mehr Info
  • Von Hardware- und hardwarenahen Trojanern geht weltweit eine große Bedrohung für bestehende IT-Systeme aus. Allerdings wird diese Gefahr von vielen IT-Verantwortlichen und Entscheidern in Unternehmen entweder nicht wahrgenommen oder zumindest unterschätzt. Dabei gibt es bereits Gegenmaßnahmen, mit denen Gerätehersteller und Nutzer eine bessere Absicherung für die Geräte erreichen können. Dies geht aus einem Bericht des Fraunhofer-Instituts für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE hervor, der einen Überblick über die Bedrohungslage durch Hardware- und hardwarenahe Trojaner liefert.

    mehr Info
  • Technik gegen radiologische Waffen / 2017

    Sicherheitsassistenzsystem warnt vor schmutzigen Bomben

    Forschung Kompakt / 1.9.2017

    Die Terrorgefahr in Europa hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Sorgen bereitet Fachleuten und Politikern der mögliche Einsatz von schmutzigen Bomben. Ein neues System von Forschern des Fraunhofer FKIE soll künftig potenzielle Träger von radioaktiven Stoffen sogar in großen Menschenmengen identifizieren. Die Lösung ist eine von vielen Abwehrmaßnahmen, die im Projekt »REHSTRAIN« umgesetzt werden. Im Fokus des Vorhabens steht die Sicherheit der deutsch-französischen Hochgeschwindigkeitszüge ICE und TGV.

    mehr Info
  • Ein Forschungsbeitrag des Fraunhofer-Instituts für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE hat in diesem Jahr den Best Paper Award des Digital Forensic Research Workshops (DFRWS) USA, einer der wichtigsten internationalen Konferenzen im Bereich »Digitale Forensik«, gewonnen. Mit der Einreichung »Extending The Sleuth Kit and its Underlying Model for Pooled Storage File System Forensic Analysis« konnte sich das Autorenteam Jan-Niclas Hilgert, Martin Lambertz und Daniel Plohmann erfolgreich gegen zwölf weitere internationale Teilnehmerteams und Beiträge durchsetzen.

    mehr Info
  • Im Rahmen der RoboCup-Weltmeisterschaft im japanischen Nagoya hat die RoboCup Foundation Padmaja Kulkarni, Studentin der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) im Master-Studiengang »Autonomous Systems« und studentische Hilfskraft im Bereich »Robotik« am Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE, mit dem Silvia Coradeschi RoboCup Award 2017 ausgezeichnet.

    mehr Info
  • Profilbasierte Anomalieerkennung für SIEM-Systeme / 2017

    Datenklau - schnell entdeckt!

    Forschung Kompakt / 1.8.2017

    Computerexperten haben bislang kaum eine Chance, Unternehmen oder Behörden dauerhaft vor Netzwerkeinbrüchen zu schützen. Zu zahlreich und wenig aussagekräftig sind die Ereignisse, die auf mögliche Hacker-Angriffe hindeuten. Mit PA-SIEM bekommen IT-Verantwortliche ein effektives Werkzeug an die Hand. So können sie Datenklau und Co. schneller entlarven und Daten besser schützen.

    mehr Info

INFO

Texte und zugehöriges Bildmaterial sind zum Abdruck freigegeben. Bitte geben Sie als Bildquelle stets das Fraunhofer FKIE an, soweit nicht anders vermerkt.

Presseanfragen richten Sie bitte an: presse@fkie.fraunhofer.de Tel: +49 228 9435-103