Veranstaltungsreihe  /  28.9.2017, 09:45 - 17:00

»Automatisierte Meinungsbeeinflussung – Manipulation in offenen Medien«

Heutzutage ist die Beurteilung, ob eine Nachricht wahrheitsgemäß ist, kaum noch möglich. Selbst auf das Renommee des publizierenden Mediums oder den Anschein der Seriosität ist kein Verlass. Der Cyber-Raum wird mit gezielten Desinformationen zur Destabilisierung einer öffentlichen Ordnung oder zur Vorteilsverschaffung genutzt. Das bisher bekannte Instrumentarium in Konflikten wird um ein äußerst wirkungsvolles Mittel ergänzt.

Im Forum soll nicht über die Ursache für den zunehmenden Populismus diskutiert werden. Es sollen aber die hinter dem »automatisierten Lügen« liegenden, technischen Mechanismen, sozialen Strukturen sowie mögliche Gegenmaßnahmen diskutiert und analysiert werden.